Kulinarische Grüße aus der Heimat

Meine Eltern waren zwei Wochen in der Steiermark (Österreich). Seit zwei Tagen sind sie wieder zurück und ich habe sie besucht um nach dem rechten zu sehen und zu plaudern.

Heimgekommen bin ich nicht nur mit vielen neuen Geschichten, sondern auch mit einem Kofferraum voller Leckereien aus meiner Heimat:

?????????????

Steirische Leckereien und Holländischer Käse

Die Plätzchen waren für mich was ganz Besonderes.

Ja, in der Steiermark sind Plätzchen nicht nur an Weihnachten erlaubt. Zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten stehen sie stets auf den Tischen und laden zum Naschen ein. Diese hier sind aber besonders.

Im Heimatort meiner Familie St. Stefan, gibt es jedes Jahr ein Feuerwehrfest. Dafür backen alle Frauen der Ortschaft Kleingebäck und schenken dies der Feuerwehr. Aus den Plätzchen werden diese kleinen „Tatzerl“ gemacht, die dann für einen Betrag verkauft werden und der Erlös kommt der Feuerwehr zugute.

Als Kind war ich jedes Jahr auf diesem Fest… Als ich gestern das erste Plätzchen gegessen habe, war ich mit einem Schlag wieder 6 Jahre alt. Es ist einfach unfassbar was Geschmäcker für wundervolle Erinnerungen auslösen können.

Von daher wissen meine Eltern genau welch große Freude sie mir mit all diesen Kostbarkeiten schenken.

Käse

 

Der Käse ist nicht aus der Steiermark sondern echter Holländischer Käse den meine Tante von ihren Feriengästen bekommt und von dem meine Eltern immer reichlich abbekommen.Bier Herzog

Da meine Eltern so von der Bierbotschaft schwärmen, mache ich natürlich auch gerne Werbung:

Bierbotschaft (Gasthaus)

Und dann das hier:

?????????????

Die Zucchini die gerne eine Aubergine wär

Endlich mal eine Zucchini, bei der es sich lohnt sie zu füllen… (Eigenanbau einer Nachbarin meiner Oma in der Steiermark)

Und ganz wichtig: die lokalen Tageszeitungen:

Ja, ich weiß, die sind veraltet, aber ich mag es sie zu lesen 🙂

Zeitung

Von daher werde ich das ganze Wochenende in Erinnerungen und heimatlichen Gefühlen schwelgen…

Advertisements

Über Messerschaf

Ich bin eine Österreicherin, die in Deutschland lebt und vom eigenen Bauernhaus mit großem Garten träumt. Ich liebe das Leben, zu schreiben, fotografieren und einfach in der Natur zu sein. Neben dem Krafttraining bin ich eine leidenschaftliche Bäckerin, dafür beim Kochen leider etwas unbegabt! Das wiederrum kann mein Goldschatz, den ich vor 5 Jahren kennengelernt habe und seit 2 Jahren mein Ein nennen darf, perfekt drauf. Bin ein klein bisschen verrückt und habe mir einen Teil meiner kindlichen Unbeschwertheit bewahrt. Ich lache nicht nur allgemein sehr gerne, sondern auch mal über mich selbst, denn ein bisschen tollpatschig bin ich schon!
Dieser Beitrag wurde unter Aus der steirischen Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kulinarische Grüße aus der Heimat

  1. Ich mag besonder das Kürbiskernöl aus der Steiermark – super lecker

  2. Inge schreibt:

    Na, da haste aber wirklich feine Sachen zum Auffuttern. Das schaffste aber nicht in einer Woche oder? Was macht denn dein Sport an der Stange? Biste immer noch dabei?
    Herzliche Grüße von Inge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s