Die Baumfrisörin

Nachdem ich nun schon mehr als ein Garten-Jahreszyklus bei meinen Eltern mitgemacht gabe durfte ich letzten Samstag scherenführend die Verantwortung für den Winterschnitt der Bäume übernehmen. Nach einer kurzen Erläuterung, welche Bäume geschnitten werden mussten und wie die Teleskopschere zu handhaben war, überlies mich mein Paps mir selbst…(sagte ich schon, dass er ein unumstößliches Vertrauen zu mir hat…)

Nachdem ich in den unteren Bereichen alles gekürzt hatte musste ich die Schere auf gute 3,50m ausfahren und stellte sofort fest…das Ding wird verdammt instabil und kopflastig auf der Länge.

Als ich schließlich dann die ersten Äste weiter oben abgezwickt hatte, wurde auch schnell klar, dass die Dinger immer in Richtung meiner Birne fielen – egal wieviel Platz anderswo war.. und obwohl ich mich oftmals heroisch geduckt hatte, trafen mich mehrere Äste im Genick, was jetzt auch nicht sondelrich angenehm war.. Helm war keiner in Sicht und da ich ja Papas Tochter bin, wollte ich die Aufgabe auch heute noch zu Ende bringen…

Es galt also direkt nach durchtrennen eines Zweiges die Teleskopschere mit der rechten Hand so zu stabilisieren, dass man die linke Hand frei hatte um den herabfallenden Ast entweder aus der luft zu fangen oder mit einem gekonnten Karate-Handkantenschlag von sich weg zu befördern. Nach einigen weiteren Kollissionen von diversen Zweigen mit meinem Nacken hatte ich den Dreh aber raus.

Nachdem sich meine Mutter dann noch zu mir gesellte, um die Äste um mich herum aufzusammeln, damit ich nicht roltreppenartig den Hand hinabsegelte, folgte auf jeden Schnitt ein „Aaaaaachtung!“. Später schnappte sich meine Mama dann die zweite Teleskopschere und wir mussten uns nicht nur vor dem eigenen Schnittgut in Acht nehmen, sondern auch von den Ästen der anderen.

Was soll ich sagen?! Nach 5 Stunden waren alle vier Bäume für den Winterf risiert und mein Vater hochzufrieden mit seinen beiden Damen 🙂

Und so sieht das Ganze dann aus. (Bitte nicht weinen. Das sieht wirklich schlimm aus, aber im nächsten Frühling sind alle Bäume wieder ganz toll buschig – versprochen)

Baum2 Baum 1

Und weil meine Eltern die Putzigsten überhaupt sind, gab es für mich das hier :

Jetzt finde ich meine Handschuhe wenigstens immer gleich wieder in all dem Grün 🙂

Advertisements

Über Messerschaf

Ich bin eine Österreicherin, die in Deutschland lebt und vom eigenen Bauernhaus mit großem Garten träumt. Ich liebe das Leben, zu schreiben, fotografieren und einfach in der Natur zu sein. Neben dem Krafttraining bin ich eine leidenschaftliche Bäckerin, dafür beim Kochen leider etwas unbegabt! Das wiederrum kann mein Goldschatz, den ich vor 5 Jahren kennengelernt habe und seit 2 Jahren mein Ein nennen darf, perfekt drauf. Bin ein klein bisschen verrückt und habe mir einen Teil meiner kindlichen Unbeschwertheit bewahrt. Ich lache nicht nur allgemein sehr gerne, sondern auch mal über mich selbst, denn ein bisschen tollpatschig bin ich schon!
Dieser Beitrag wurde unter Aus der steirischen Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Die Baumfrisörin

  1. hoetuspoetus schreibt:

    …. ist ja nicht so, dass du mich nicht gewarnt hättest …
    geweint habe ich auch nicht …. aber mich doch arg erschrocken 😀
    Ich bin immer ZU zimperlig und lasse lieber mehr dran … ärgere mich dann aber vom Fenster aus
    und denke …. hättest du doch noch was abgeschnitten ….
    Ich sollte mutiger werden (was die „Frisuren“ beim Baum angehen) bei mir selber weniger ….
    immerhin sah ich vor 5 Jahren aus wie ein Monchichi …. DAS soll nicht wieder passieren 😀

    Liebe Grüße … Katja

  2. Spottdrossel schreibt:

    Das sind aber keine Obstbäume, sondern „nur-anguck-Bäume“, oder?
    Wenigstens ist noch ein Ästchen für Meisenknödel übrig 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s