Flurgeflüster

Wenn man in einem Unternehmen arbeitet, in dem es viele kleine Büros statt weniger großer gibt, dann gibt es natürlichauch die sogenannte „Open-Door-Policy“ – sprich: Türen offen lassen, wenn nicht gerade Besprechung oder so stattfindet.

Das hat allerdings auch zur Folge, dass ich immer wieder Dinge aus den anderen Büros mitbekommen z.B. Wenn die Kollegin drei Büros weiter niest (und das macht sie wirklich putzig) – sie bekommt dann ab und an sogar Mails vom Stockwertk über uns mit dem Inhalt „Gesundheit“ 🙂

Gestern also höre ich zwei Kollegen zu, die zum Essen gehen wollen

Kollege 1: „Gibts heute Wurstsalat?“

Kollege 2: „Ja.“

Kollege 1: „Echt jetzt?“

Kollege 2: „Ja… nur am Stück… und gebraten.“

(Ich hab dann später gefragt ob es heiße Würstchen gab… Es gab Steaks. Da wäre ich nach der Beschreibung nicht drauf gekommen)

 

Kollege A: *brüllt in seinem Zimmer* „Scheiß Bürokratie…scheiß Standort *piiieeeep*, immer diese Formular-Scheiße!“

Kollege B aus einem anderen Büro: „Genau! Immer diese Formular-Kaka!“

(Öhm, gut, dass das ´geklärt wurde)

 

Meine studentische Kollegin und ich haben es gestern dann geschafft mehrfach unser Büro zu taufen:

Erst leere ich meinen Essig statt über den Salat, über den Teppichboden

Dann leert sie ihre volle Tasse Tee über ihre Unterlagen und kaum, dass wir saubergemacht hatten, leert sie die nächste Tasse über die Tastatur…

Ein erfolgreicher Tag 🙂

Advertisements

Über Messerschaf

Ich bin eine Österreicherin, die in Deutschland lebt und vom eigenen Bauernhaus mit großem Garten träumt. Ich liebe das Leben, zu schreiben, fotografieren und einfach in der Natur zu sein. Neben dem Krafttraining bin ich eine leidenschaftliche Bäckerin, dafür beim Kochen leider etwas unbegabt! Das wiederrum kann mein Goldschatz, den ich vor 5 Jahren kennengelernt habe und seit 2 Jahren mein Ein nennen darf, perfekt drauf. Bin ein klein bisschen verrückt und habe mir einen Teil meiner kindlichen Unbeschwertheit bewahrt. Ich lache nicht nur allgemein sehr gerne, sondern auch mal über mich selbst, denn ein bisschen tollpatschig bin ich schon!
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Flurgeflüster

  1. Emily schreibt:

    Hört sich nach einer ziemlich netten Truppe an 😉 Lachen erleichtert so einiges!
    Hab einen schönen Tag, Emily

  2. Morgentau schreibt:

    Bei uns stehen die Büros auch alle offen, aber da sich alle konzentieren müssen, geht es nicht so laut zu. Lustig, was bei euch so abgeht, liebe Moni.

    Ein lieber Gruß
    von Frau Morgentau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s