Trend oder nicht Trend, das ist hier die Frage

Da meine Lieblings-Urban-Fantasy-Reihe dem Ende zugeht (nur noch 1 Band, dann ist es zu Ende) war ich auf der Suche nach Nachschub.(Ich gestehe, ich bin lesesüchtig)
Für wenig Geld habe ich also am Grabbeltisch jeweils den ersten Band von ca. 7 Urban-Fantasy-/ Vampir-Romanreihen erworben.

Nach eingehendem Studium musste ich nun feststellen, dass 5 zwar durchaus Handlung haben, wohl aber eher in die Kategorie Fantasy- / Vampir-SoftpØrnØ gehören. Es gibt zwar Story, die Hauptgedanken der Hauptcharakter-Frauen drehen sich jedoch meist darum wie heiß der männliche Hauptcharakter ist, was sein Anblick in ihr auslöst, wie sie sich ihn im Bett vorstellt und wie sie dann schließlich im Bett landen. Kurz gesagt: Nicht ganz das, was ich erwartet hatte.

Wenn man sich die Rezensionen auf dem Online-Portal mit dem großen „A“ anschaut, muss man feststellen, dass genau das wohl aber genau das ist was das Hauptklientel wünscht
Womit ich mal wieder feststelle, dass meine Wünsche von denen der Mehrheit abweichen

 Auch bei Radioumfragen immer toll:
„Die Mehrheit der befragten ist der Meinung dass….“
Schön. Ich nicht.

 In diesem Zuge frage ich mich, ob es wohl eine FSK für Bücher gibt. Das durfte nämlich vielleicht nicht für jeden unter 14jahrigen was sein – auch wenn die Jugend heute ja etwas früher reif ist – und die Eltern dürften bei dem ein oder andren Buch ihrem Sprössling einiges zu erklären haben. Bei der ein oder andren Rezension hatte sich auch solch ein Teenager zu Wort gemeldet, mit dem Kommentar, dass es wohl nicht ganz für ihr Alter geeignet war.

 Ich hab das Gefühl Twilight hat eine ganze Generation verdorben. Wenn es Vampire wirklich gäbe, sollten sie die Autorin als PR-Managerin organisieren. Dank ihr ist das Bild des gefährlichen Monsters nämlich verrutsch. Heute halten Jugendliche Vampire für samtweiche, missverstandene, arme glitzernde Geschöpfe mit leichtem Überbiss und einem Fetisch fürs Beißspielchen.

Nicht mein fall. (Auch wenn ich Twilight gelesen habe – ich oute mich jetzt)

Mir sin die Vampire aus den Romanen von Feder und Schwert oder der Rachel-Morgan-Reihe immer noch die liebsten.

Gefahrlich, mit Biss und keine Kuscheltiere.

In diesem Sinne: Drum prüfe jeder genau was sich hinter verschiedenen Romantiteln verbrigt.

Advertisements

Über Messerschaf

Ich bin eine Österreicherin, die in Deutschland lebt und vom eigenen Bauernhaus mit großem Garten träumt. Ich liebe das Leben, zu schreiben, fotografieren und einfach in der Natur zu sein. Neben dem Krafttraining bin ich eine leidenschaftliche Bäckerin, dafür beim Kochen leider etwas unbegabt! Das wiederrum kann mein Goldschatz, den ich vor 5 Jahren kennengelernt habe und seit 2 Jahren mein Ein nennen darf, perfekt drauf. Bin ein klein bisschen verrückt und habe mir einen Teil meiner kindlichen Unbeschwertheit bewahrt. Ich lache nicht nur allgemein sehr gerne, sondern auch mal über mich selbst, denn ein bisschen tollpatschig bin ich schon!
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Trend oder nicht Trend, das ist hier die Frage

  1. Morgentau schreibt:

    Leider ist das Thema allgegenwärtig. Blut und Sex, als würde es nichts anderes mehr geben unter der Sonne (oder dem Mond). Ach ja, und Gewalt, Gewalt, Gewalt. Ich hasse es so dermaßen, kann es gar nicht sagen, wie sehr. Man muss schon genau hinschauen, wenn man etwas wirklich „Gutes“ (geistreich, inspirierend, interessant, unterhaltsam, lustig oder nachdenklich stimmend etc.) lesen oder sehen will.

    Oft, wenn ich mit Schülern an der Bushaltestelle stehe, beobachte ich ihre Gesten etc.
    Die Mädchen könnten oft freizügiger nicht rumlaufen. Total überschminkt, Brust raushängend, Hose oder Rock, wo der Hintern rausschaut, und auch im Gesamtbild so richtig vulgär.
    Aber nun kommts … das Seltesame ist nämlich, dass das keinen Jungen mehr zu interessieren scheint. Die sehen das einfach nicht mehr, sind abgestumpft, gefühlsarm sozusagen, was mich nicht wundert. Das alles ist so traurig, oder?

    Um auf den Titel deines Eintrages zurückzukommen … bin gespannt, wohin sich der Trend noch entwickelt. Und ich ängstige mich davor, ehrlich gesagt. Klar hängt mein Empfinden auch mit meinem Alter zusammen, aber trotzdem denke ich, dass ich noch über einen gesunden Menschenverstand verfüge.

    Ein ganz lieber Gruß zu dir, liebe Moni, … und entschuldige, falls ich alles zu „verBISSen“ sehe … lach.

    winke, Frau Morgentau

    • messerschaf schreibt:

      Ja, nicht alle Trends sind gut 😦 Das mit den Mädchen fällt mir auch immer wieder auf. ich habe mich auch schon so oft im Alter bei denen verschätzt weil die sich aufbretzeln wie 16 ind dann sind sie erst 12, ich find das übelst! Bei den Jungs wird es so sein, wie bei Vielem: wenn man etwas dauernd sieht stumpft man ab 😦 Ich finde garnicht, dass Du alle zu verBISSen siehst. ich frage mich manchmal ob ich mit meinen 31 zu altmodisch bin 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s