Tag 4 – 11.07.2014 Graz, Station 2: Innenstadt

Wieder vom Schlossberg die vielen Stufen hinab ging es weiter durch die Straßen von Graz.

IMG_8010 IMG_7908 IMG_8003 IMG_8005

Da sahen wir auch „Das gemalte Haus“

IMG_7911

Der Barockmaler Johann Mayer versah es 1742 mit den göttlichen Fresken die die Götter der römisch-griechischen Mythologie abbilden.

Folgendes kann man hier betrachten (Ich zitiere von der Homepage das nachfolgendesn Links)

Die unterste Zone ist mit den Göttern Bacchus (Gott des Weines), Vulkan (Gott der Handwerker) und Vesta (Göttin des Herdfeuers) dem Volk am nächsten. In der Hierarchie und auf der Fassade über ihnen stehen Apollo (Gott des Lichts), Jupiter (Göttervater) und Pluto (Gott der Unterwelt). Der Götterhimmel wird noch ergänzt durch Merkur (Gott der Kaufleute und Reisenden), Mars (Kriegsgott), Minerva (Göttin des Krieges und der Künste) sowie Aeskulap (Gott der Medizin) in der obersten Reihe

Das gemalte Haus

Beim Gebäude selbst handelt es sich um den Herzogshof

Weiter geht es nun zum Hauptplatz und zum Rathaus.

Die Figuren sind Allegorien von Handwerk, Kunst, Wissenschaft und Handel.

 IMG_7907 IMG_7883 IMG_7895 IMG_7902 IMG_7903 IMG_7904 IMG_7905 IMG_7906

Sehr schön beschrieben findet es sich hier

Hauptplatz und Rathaus

 Vor dem Rathaus steht der Erzherzog – Johann – Brunnen. Die 4 allegorischen Frauengestalten zu seinen Füßen symbolisieren die vier Flüsse der ehemaligen Steiermark: Enns, Mur, Drau und Sann

IMG_7898 Drau IMG_7884_1 IMG_7886 IMG_7889 IMG_7890 IMG_7893 IMG_7897

Advertisements

Über Messerschaf

Ich bin eine Österreicherin, die in Deutschland lebt und vom eigenen Bauernhaus mit großem Garten träumt. Ich liebe das Leben, zu schreiben, fotografieren und einfach in der Natur zu sein. Neben dem Krafttraining bin ich eine leidenschaftliche Bäckerin, dafür beim Kochen leider etwas unbegabt! Das wiederrum kann mein Goldschatz, den ich vor 5 Jahren kennengelernt habe und seit 2 Jahren mein Ein nennen darf, perfekt drauf. Bin ein klein bisschen verrückt und habe mir einen Teil meiner kindlichen Unbeschwertheit bewahrt. Ich lache nicht nur allgemein sehr gerne, sondern auch mal über mich selbst, denn ein bisschen tollpatschig bin ich schon!
Dieser Beitrag wurde unter Wenn Schaf eine Reise tut abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Tag 4 – 11.07.2014 Graz, Station 2: Innenstadt

  1. Waldameise schreibt:

    Liebe Moni,

    danke danke danke für die vielen tollen Fotos und Berichte von deinem Urlaub. Ich verschlinge sie …

    und schick dir ganz viele liebe Grüße,
    die Waldameise

  2. arjana schreibt:

    Liebe Moni, ich freue mich so sehr von dir zu lesen. Dankeschön!! Du hast mir doch auch gefehlt!!
    Dankeschön für all die tollen Bilder und deine Erlebnisse hier. In das gemalte Haus habe ich mich sofort verliebt. Es ist so schön, bei dir hier ein bisschen mitreisen zu dürfen und so interessant.
    Einen lieben Gedanken von deiner Arjana.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s