Tag 4 – 11.07.2014 Graz Station 1: Der Uhrturm

Schon als wir aus der Straßenbahn stiegen, sahen wir was auf uns zukam:

IMG_7806 IMG_7799 IMG_7804

Aber gekniffen wurde nicht und so stiegen wir Schritt für Schritt bergan.

Während wir den Berg besteigen, kann ich Euch ja ein wenig über den Uhrturm erzählen:

Der 28 Meter Hohe Uhrturm, der auf dem Schlossberg thront ist das Wahrzeichen von Graz. Eine Besonderheit sind seine Ziffernblätter. Früher gab es nur die weithin sichtbaren großen Zeiger für die Stunden. Der Zeiger für die Minuten kam erst später und aus dieser Historie heraus zeigt hier der große auf die Stunden und der kleine auf die Minuten.

Der Turm ist mit insgesamt 3 Glocken bestückt: Die Feuerglocke wird geläutet, wenn es in der Stadt brennt, die älteste Glocke schlägt die Stunden und die „Armesünderglocke“ wurde früher bei Hinrichtungen geläutet (später mahnte sie Nachtschwärmer an die Sperrstunde).

An drei der Turmecken befinden sich Wappen: der steirische Panther mit dem Herzogshut der Steiermark, der einköpfige Adler als Wappen Kaiser Ferdinands und der Doppeladler mit den Initialen von Maria Theresia.

Den Namen Graz verdankt die Stadt einer Burg, die vor über 1000 Jahren auf dem Schlossberg errichtet wurde. Er kommt aus dem slawischen „Gradec“ für „kleine Burg“

http://www.graztourismus.at/de/sehen-und-erleben/sightseeing/sehenswuerdigkeiten/uhrturm_sh-1252

Nun sind wir oben angelangt und der Aufstieg hat sich wahrlich gelohnt.

IMG_7826 IMG_7819 IMG_7820 IMG_7821

Wer übrigens nicht Laufen mag oder kann, hat die Möglichkeit mit der Schlossbergbahn hinaufzufahren.

Was es auf dem Schlossberg noch alles zu entdecken gibt ist hier sehr schön beschrieben:

Schlossberg Graz

 Hier ist der Glockenturm:

IMG_7839

und noch einige Eindrücke:

IMG_7841 IMG_7855

und die shöne Aussicht will ich Euch auch nicht vorenthalten

Graz von oben

So, nun geht es wieder bergab, schließlich wollen wir ja noch mehr sehen.

Advertisements

Über Messerschaf

Ich bin eine Österreicherin, die in Deutschland lebt und vom eigenen Bauernhaus mit großem Garten träumt. Ich liebe das Leben, zu schreiben, fotografieren und einfach in der Natur zu sein. Neben dem Krafttraining bin ich eine leidenschaftliche Bäckerin, dafür beim Kochen leider etwas unbegabt! Das wiederrum kann mein Goldschatz, den ich vor 5 Jahren kennengelernt habe und seit 2 Jahren mein Ein nennen darf, perfekt drauf. Bin ein klein bisschen verrückt und habe mir einen Teil meiner kindlichen Unbeschwertheit bewahrt. Ich lache nicht nur allgemein sehr gerne, sondern auch mal über mich selbst, denn ein bisschen tollpatschig bin ich schon!
Dieser Beitrag wurde unter Wenn Schaf eine Reise tut abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s