Was der Bauer nicht kennt…

…muss er probieren. Ich zumindest 🙂

Und so habe ich mir vor zwei Wochen beim Asia-Versand-Shop auch endlich 1000jährige Enteneier mitbestellt. Wer nichts wagt, macht auch keine neuen Erfahrungen.

Unter den Augen meiner skeptischen Eltern setzte ich mich an den Esstisch und sezierte das Ei… Lecker aussehen tat es schon mal nicht. Der Geruch war auch alles andere als toll. Augen zu und durch.

Ich probierte ein Fitzelchen vom Eiweiß… gar nicht mal so übel.

Dann ein Stückchen vom Eigelb (oder was mal Eigelb war)… überrascht… auch nicht schlecht.

Also entweder habe ich andere 100jährige Eier als die ganzen Leute im Fernsehen oder ich hab keine Geschmacksnerven, ich weiß es nicht. Aber ich fand die Dinger gar nicht mal so übel und bin um eine Erfahrung reicher.

1000j.Eier

Advertisements

Über Messerschaf

Ich bin eine Österreicherin, die in Deutschland lebt und vom eigenen Bauernhaus mit großem Garten träumt. Ich liebe das Leben, zu schreiben, fotografieren und einfach in der Natur zu sein. Neben dem Krafttraining bin ich eine leidenschaftliche Bäckerin, dafür beim Kochen leider etwas unbegabt! Das wiederrum kann mein Goldschatz, den ich vor 5 Jahren kennengelernt habe und seit 2 Jahren mein Ein nennen darf, perfekt drauf. Bin ein klein bisschen verrückt und habe mir einen Teil meiner kindlichen Unbeschwertheit bewahrt. Ich lache nicht nur allgemein sehr gerne, sondern auch mal über mich selbst, denn ein bisschen tollpatschig bin ich schon!
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Was der Bauer nicht kennt…

  1. Frau Neunmalklug schreibt:

    1000jährige Enteneier? Man lernt nie aus … Ich glaube, ich bin da eher der typische Bauer.

  2. messerschaf schreibt:

    Das ist eine asiatische Spezialität. DIe werden irgendwie in einer speziellen Tonerde eingleget. Sehen grausig aus, schmeckt aber gar nicht soschlecht. Ich versteh nicht, warum die im Fernsehen immer so einen Aufstand machen

  3. Barbara Kramer schreibt:

    Uarghssss – na Du traust Dich was 😉 – Du hast es ja jetzt schon gegessen, so kann ich meinen ersten Gedanken bei dem Anblick ruhig los werden *ggg*. Die Dinger sehen aus wie vollgesogene Zecken – zu Hilfeeeee 🙂

    Ich mag Deinen Blog übrigens sehr, eigentlich wollte ich beim Mettbrötchen antworten (sehr leckaaa) aber dann sah ich die Zecke, die mal ein Ei war.

    Lieben Gruss
    Barbara

    • messerschaf schreibt:

      Liebe Barbara, ja die Dinger sehen wirklich furchtbar aus. Meinen Eltern hat es auch fast den Magen herumgedreht als sie mir zugesehen haben 🙂
      Ich freu mich sehr, wenn Dir mein Blog gefällt. Ich komm nur Momentan nicht ganz soviel zum Schreiben, wie ich es mir wünsche 😦
      Und die Mettbrötchen zum Frühstück waren einfach der Wahnsinn 🙂 Eine Erinnerung, die sich einprägt bei mir.

      Liebe Grüße

      Moni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s