Nichtsahnend

Da steht man morgens in der Küche und macht sich seinen Tee als ein junger Mann, Typ Manager, den Raum betritt und nach Tassen sucht. Ich reiche ihm eine und zeige ihm den Schrank wo sie versteckt sind. Daraufhin erkennt er mich als Vertretung der Sekretärin und meint, dass er ja schon viel gutes von mir gehört hätte, das ich so Proaktiv arbeiten würde und man mir nicht viel erklären muss und ich immer freundlich bin…

Wir hatten ein nettes kurzes Küchen-Gespräch bevor jeder wieder seiner Wege ging. Dann frag ich meinen Kollegen hier im Raum so nebenbei, wer eigentlich der Mann ist und bekomme als Antwort „Das ist unser oberster Chef!“… Boden tu dich auf… Himmel, peinlich… Wo ist mein Abo auf ein Mäuseloch, wenn ich es mal brauch?

Andererseits: Woher soll ich ihn kennen, ich bin erst seit 2,5 Wochen hier und es ist ja nicht so, dass hier überall Bilder von ihm hängen. Und außerdem bin ich begeistert wie normal und locker man sich mit ihm unterhalten kann 🙂

(Ich bin ja mal gespannt ob meine Projektmanagerin wirklich die Verlängerung für mich hier im Projekt durchbekommt)

Advertisements

Über Messerschaf

Ich bin eine Österreicherin, die in Deutschland lebt und vom eigenen Bauernhaus mit großem Garten träumt. Ich liebe das Leben, zu schreiben, fotografieren und einfach in der Natur zu sein. Neben dem Krafttraining bin ich eine leidenschaftliche Bäckerin, dafür beim Kochen leider etwas unbegabt! Das wiederrum kann mein Goldschatz, den ich vor 5 Jahren kennengelernt habe und seit 2 Jahren mein Ein nennen darf, perfekt drauf. Bin ein klein bisschen verrückt und habe mir einen Teil meiner kindlichen Unbeschwertheit bewahrt. Ich lache nicht nur allgemein sehr gerne, sondern auch mal über mich selbst, denn ein bisschen tollpatschig bin ich schon!
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Nichtsahnend

  1. Flohnmobil schreibt:

    Na siehste, Manager sind auch nur Menschen. Ich finde das einen viel gelungeneren Einstieg weder wenn du hochoffiziell in sein Büro zitiert worden wärst.

  2. Arjana schreibt:

    Das ist doch total schön, liebe Moni!! Ich freu mich grad! Das ist eine tolle erste Begegnung und du musst dich keineswegs verstecken!
    Ich wünsche dir einen angenehmen Freitag und ein erholsames kommendes Wochenende mit ganz viel Schönem, deine Arjana.

  3. annaarbeit schreibt:

    Ich schließe mich den anderen an: Wieso Mauseloch? Du hast Dich von Deiner besten Seite gezeigt und ihm alles, was ihm schon berichtet wurde, bestätigt. Besser geht’s nicht 😀

    Für die Verlängerung drücke ich die Daumen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s